Paare ohne Trauschein

 

Die privaten Lebens- und Rentenversicherungen von Swiss Life sorgen dafür, dass Sie mit Zuversicht in die Zukunft blicken können.

Private Lebensversicherungen

Kapitallebens- und Rentenversicherungen.

Die bisher vorgestellten Altersvorsorge-Modelle sind für unverheiratete Paare hinsichtlich Vorsorge für Todesfall und Scheidung nur bedingt empfehlenswert.

 

Anders sieht dies bei privaten Renten- und Kapitallebensversicherungen aus: Hier ist zumindest die finanzielle Absicherung der Hinterbliebenen kein Problem.

Kapitallebensversicherungen

Kapitallebensversicherungen und Hinterbliebenenschutz

Ein großer Pluspunkt: Mit einer Kapitallebensversicherung können beliebige Dritte finanziell abgesichert werden. Also beispielsweise nicht nur erwachsene Kinder, sondern auch der jeweilige Lebensgefährte oder andere, nahe stehende Personen. Wer will, könnte sogar seinen Expartner als Begünstigten eintragen lassen.

Kurzinfo Zugewinnausgleich

  • Bei einer Scheidung wird der Zugewinnausgleich durchgeführt, wenn das Ehepaar im Güterstand der Zugewinngemeinschaft (= gesetzlicher Güterstand) gelebt hat.
  • Der Zugewinnausgleich soll bei einer Scheidung den in der Ehe erzielten Vermögenszuwachs zwischen den Partnern gerecht aufteilen.
  • Das Prinzip: Beide Ehegatten haben ihr eigenes Vermögen. Lediglich der Vermögenszugewinn, der während der Ehe erzielt wurde, wird bei der Scheidung gleichmäßig auf beide verteilt.
  • Für den Zugewinnausgleich werden zum Beispiel Sparkonten oder andere Geldanlagen berücksichtigt. Erbschaften müssen jedoch nicht mit dem (Ex-)Partner geteilt werden.

  • Bei unverheirateten Paaren wird kein Zugewinnausgleich durchgeführt.

Private Rentenversicherungen

Private Rentenversicherungen und Hinterbliebenenschutz

Wie Kapitallebensversicherungen unterliegen auch private Rentenversicherungen keinerlei Einschränkungen, wenn es um die finanzielle Absicherung von nahe stehenden Personen geht. Die Begünstigung eines Lebensgefährten stellt also kein Problem dar.

Steuerliche Behandlung von Lebens- und Rentenversicherungen

Besteuerung der Leistungen: Standesamt spielt keine Rolle

Noch ein Vorteil für alle Unverheirateten: Bei privaten Renten- und Kapitallebensversicherungen macht es bei der Hinterbliebenenversorgung auch für das Finanzamt hinsichtlich der Einkommensteuer keinen Unterschied, ob der Versicherte verheiratet war oder nicht. Es gelten einheitliche gesetzliche Regelungen bei der Besteuerung.